Mitgliedschaften  

in alphabetischer Reihenfolge:

  • Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.

    Im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater sind rund 500 Unternehmensberatungs-gesellschaften mit über 15.000 Beschäftigten organisiert. Mit dieser Mitgliederzahl ist der 1954 gegründete BDU, Europas größter Wirtschafts- und Berufsverband für Management- und Personalberater. Ziel des Verbandes ist es, die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Branche positiv zu beeinflussen, die Inanspruchnahme externer Beratung zu fördern, Qualitätsmaßstäbe durch Berufsgrundsätze und strenge Aufnahmekriterien durchzusetzen, um so letztlich den Leistungsstandard der Branche zu erhöhen. Dementsprechend verpflichten sich die Mitglieder des BDU, sich bei strittigen Fragen einem Ehren- oder Schiedsgericht zu unterwerfen.

  • Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP)

    Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der das satzungsgemäße Ziel verfolgt, das Personalmanagement in Praxis, Forschung und Lehre zu fördern. Dieses Ziel verfolgt die DGFP seit 1952. DGFP e.V. hat über 1.500 Firmenmitglieder und über 280 außerordentliche Einzel- und Firmenmitglieder (insbesondere Wissenschaftler und Berater) und Firmen. Gerd Pischetsrieder ist Mitglied im Beirat des DGFP e. V. Hamburg.

  • International Transactional Analysis Association (ITAA)

    1965 wurde die International Transactional Analysis Association unter der Führung von Eric Berne, dem Begründer der Transaktionsanalyse gegründet. Die ITAA ist eine wissenschaftliche Organisation, die in ungefähr 65 Ländern für Psychotherapeuten, Organisationsberater, Berater und Pädagogen tätig ist. Das Ziel der weltweit über 1.600 Mitglieder zählenden ITAA und der ungefähr 20.000 Anhänger ist es, die Theorie, die Methoden und die Prinzipien der Transaktionsanalyse durch Weiter- und Ausbildungen zu verbreiten und weiterzuentwickeln.

  • Psychodrama-Institut für Europa e.V. (PifE)

    Das Psychodrama-Institut für Europa wurde 1989 in Amsterdam gegründet. Die Tätigkeit des Vereins erstreckt sich auf alle Länder Europas. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und ist selbstlos tätig. Gerd Pischetsrieder ist Gründungsmitglied. Der Zweck des Vereins ist die Anwendung und Weiterentwicklung des Psychodramas, der Soziometrie, der Gruppenpsychotherapie und verwandter Methoden in internationaler Zusammenarbeit von Fachleuten und Körperschaften. Die Vereinszwecke werden durch die Veranstaltung europäischer und internationaler Fachkongresse, Symposien, Aus-, Weiter- und Fortbildungsseminare, Supervisionsgruppen, Arbeitstreffen, die Vergabe, Förderung und Betreuung von Forschungsprojekten und durch Veröffentlichungen erreicht.


 
 

Seitenanfang